Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Ashtanga Yoga

traditioneller

Mysore Unterricht

in reiner Self Practise!

 

 Einsteiger-Unterricht

in derjeweils ersten Woche der Monate Januar, April und Oktober !

 

 

ASHTANGA YOGA          

 

 

EINSTEIGER-UNTERRICHT            

 

 

YIN YOGA            

 

 

KRANKENKASSEN-BEZUSCHUSSUNG            

 

 

 

 

Ashtanga Yoga macht Spaß, ist aber auch Arbeit an sich selbst.

Yoga ist Sport, Philosophie und Therapie. Yoga ist wie das Leben:

mal aufbauend, mal frustrierend, mal lustig, mal leicht, mal schwer,

mal einen Schritt zurück, mal zwei Schritte nach vorn..

Ashtanga Yoga verändert. Uns.

 

Veränderung fällt allerdings nicht vom Himmel, das Erfahren und Verinnerlichen von

alternativen Handlungsmöglichkeiten setzt Übung voraus. Regelmäßiges Üben.

Auf der Matte und in verschwitzten T-shirts: Atmen und Konzentrieren.

 

Oft sind es die körperlichen Aspekte, die uns anziehen, Fitness, Ausdauer, Kraft,

Flexibilität. Mit längerer Yoga Praxis werden dann die inneren Themen interessanter,

das Zusammenspiel von Körper und Geist oder von Gedanken und Emotionen,

die meditativen Bewegungsabläufe, das Synchronisieren von Atmung und Bewegung,

das näher am Selbst oder auch beim andern sein können.

 

Das Entwicklungspotential durch Ashtanga Yoga ist enorm, hängt aber von der

Regelmäßigkeit und Ernsthaftigkeit unserer Praxis ab und verwandelt in einem

manchmal Jahre dauernden Prozess Schwächen langsam aber sicher in Stärken.

Das einzige, was zu tun ist: es tun.

 

Im Centrum wird traditionelles Ashtanga Yoga angeboten, die ursprüngliche Form

des Hatha Yoga. Alle anderen Stile haben sich aus den von T. Krishnamacharya aus

der Bibliothek von Calcutta ausgegrabenen uralten Manuskripten heraus entwickelt.

Sein Schüler P. Jois hat die verschiedenen Serien als erster westlichen Schülern

unterrichtet, unter vielen anderen auch Beate Guttandin, deren Schüler ich wiederum

geworden bin.

 

So folgt der Unterricht einer klaren Tradition: Fließende Bewegungen, vom Atem

getragen, Konzentration, Meditation in Bewegung, Beweglichkeitsschulung,

Konditionstraining, Bewußtwerdung.

 

Die 1. Serie ist bestens dafür geeignet, dem Körper eine grundlegende und natürliche

Fitness / Gesundheit zurück zu bringen und Vorraussetzung für das spätere

Meistern der 2. Serie.

 

Der Schwerpunkt im Unterricht liegt auf genauem alignment (der Ausrichtung der

Gelenke zueinander) und adjustment (achtsame Korrektur in den Haltungen).

 

Es wird schmerzfrei geübt und Fehlstellungen werden immer wieder genau unter die

Lupe genommen, um zu lernen, wie es anders gehen kann.

 

Bei einer regelmäßigen Praxis stellen sich die positiven Veränderungen von selbst ein,

Gelenke, Muskeln und Sehnen re-organisieren sich, natürliche Beweglichkeit und

Funktionalität kehren zurück, wie sie uns mit in die Wiege gelegt worden sind - wir sie

aber als Erwachsene meistens wieder verlernt haben.

 

 

         Neue Yogakurse für Einsteiger im Januar 2019:

         Der Einstieg in den Yoga Unterricht als Anfänger ist 3 mal im Jahr möglich -

        und zwar in der ersten Woche im Januar, im April oder im Oktober.

        Ein Quereinstieg ist nicht sinnvoll!

        

        In der ersten Januar-Woche beginnen also wieder 6 Quartalskurse für Einsteiger.

        Der 1. Termin ist zum Kennenlernen der Methode und der Lehrer gedacht,
        danach bindest du dich an mindestens einen Unterricht pro Woche pro Quartal.
 
         Bitte melde dich vorher nicht an - komm einfach in den Unterricht!

 

         Wichtig: Die Teilnahme an diesen Kursen ist nur sinnvoll, wenn du dich auf eine
         regelmäßige Yogapraxis für dieses eine Quartal einlassen kannst, willst und wirst.
 
         Ausfall während des Kurses?  Kein Problem:

 

         Den Unterricht kannst du an anderen Tagen in anderen Unterrichten in diesem Quartal
         nachholen! Auch in den Ferien ist das Centrum nämlich durchgehend geöffnet!
         Wichtig: Verpasste Unterrichte aus dem Anfängerunterricht kannst du nicht in ein
         weiteres Quartal "mit rübernehmen"!

   

   Mittwoch  2. Januar:                                           9:30 bis 11:00                            18 Uhr bis 19:30 
   Samstag  5. Januar:                                                                      16 Uhr bis 17:30                             
   Montag  7. Januar:                                              9:30 bis 11:00                            18 Uhr bis 19:30  
   Dienstag  8. Januar:                                                                                                 18 Uhr bis 19:30  
           
    Der Unterricht ist als Präventionsmaßnahme von den gesetzlichen Krankenkassen
    anerkannt und wird als  solche finanziell mit ca. 75€ unterstützt.
    Die Kosten für diese zwölf Unterrichte betragen 156,-€.
 
    Es werden Sonnengrüße, Standhaltungen, erste Sitzhaltungen, Teile der Schlußsequenz,
    richtige Atmung, Konzentrationsmethoden und erste Meditationserfahrungen vermittelt.

 

    Die gesundheitfördernde Ausrichtung der Gelenke zueinander steht immer im Vordergrund.

 

    Interessierte mit Knie-, Rücken- oder Schulterproblemen sind daher ausdrücklich
    willkommen. 

 

     für weitere Infos bitte Email an: michaellieber@web.de

 
 

 www.ashtangayoga-niederrhein.de